Vermisste 14-Jährige aus Mönchengladbach könnte sich in Dortmund aufhalten

Fotofahndung

Die 14-jährige Yaren Ö. aus Mönchengladbach wird vermisst und könnte sich in Dortmund aufhalten. Die Polizei sucht sie mit einem Foto. In Dortmund könnte sie mit anderem Namen unterwegs sein.

Dortmund,Mönchengladbach

11.01.2021, 12:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei Mönchengladbach sucht nach der vermissten Jugendlichen Yaren Ö. und vermutet, dass sie sich in Dortmund aufhält. In einer Mitteilung von Montag (11.1.) heißt es, dass diverse Hinweise auf Dortmund als Aufenthaltsort hindeuten.

Die 14-jährige Yaren Ö. aus Mönchengladbach wird seit dem 26. November vermisst und könnte sich in Dortmund aufhalten.

Die 14-jährige Yaren Ö. aus Mönchengladbach wird seit dem 26. November vermisst und könnte sich in Dortmund aufhalten. © Polizei Mönchengladbach

Demnach halte sie sich vermutlich vor allem im Bereich Borsigplatz, Marktplatz und der Innenstadt auf. Laut Informationen der Polizei verwende sie vermutlich einen anderen Vornamen. Vermutlich handele es sich um den Vornamen „Alma“ – so werde sie in ihrem Freundeskreis genannt.

Mit dem Einverständnis ihrer Erziehungsberechtigten sucht die Polizei nun mit einem Foto nach der 14-Jährigen. Sie ist 1,50 Meter groß, hat dunkelbraune Haare und eine schlanke Statur. Hinweise nimmt die Polizei in Mönchengladbach unter der 02161-290 entgegen.

Jugendliche bereits häufiger vermisst

Die Jugendliche war laut der Polizei Mönchengladbach in der Vergangenheit bereits öfter vermisst worden. Bereits am 19. November hatte die Polizei öffentlich nach der damals 13-jährigen Yaren Ö. gefahndet. Am 23. November 2020 sei sie zwar kurz zuhause gewesen, drei Tage später, am 26. November, jedoch schon wieder verschwunden – seitdem wird sie vermisst.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt