In unserem Video haben sich die OB-Kandidaten von fünf Dortmunder Parteien gegenseitig Fragen gestellt - und sind dabei auch ein bisschen sportlich geworden. © Grafik: Martin Klose

Video-Showdown vor der Wahl: OB-Kandidaten befragen sich gegenseitig

Im Wahlkampf müssen sich die Kandidaten und die Kandidatin für das OB-Amt vielen Fragen stellen – von Journalisten und Bürgern. Hier befragen sie sich einfach mal selbst.

Am 13. September wird in Dortmund gewählt. Die Dortmunderinnen und Dortmunder entscheiden dann über die Zusammensetzung des Stadtrats für die nächsten fünf Jahre und (wahrscheinlich endgültig erst in einer Stichwahl am 27. September) auch darüber, wer als Oberbürgermeister*in für diese Zeit das höchste Amt der Stadtverwaltung bekleidet.

Der Wahlkampf ist schon eine Weile im Gange und die Kandidaten und Kandidatin müssen sich Fragen von Journalisten und Bürgern stellen. Wir wollten den Vertretern von fünf großen Parteien die Gelegenheit geben, sich einmal gegenseitig Fragen zu stellen. Was die OB-Kandidaten von ihren Mitbewerbern wissen wollten und deren Antworten gibt es im Video:

Video

Kandidaten fragen Kandidaten

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Gut recherchierter Journalismus liegt mir am Herzen. Weil die Welt selten einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt. Um Zusammenhänge zu erklären, setze ich auf klaren Text und visuelles Erzählen – in Videos, Grafiken und was sonst dabei hilft.
Zur Autorenseite
Avatar