Philipp Göffringmann führt seinen Meisterbetrieb für Bäder, Heizung und Haustechnik in Dortmund-Brackel. Wie die ganze Branche erlebt er einen Kundenanstrum „Der Beratungsbedarf ist bei mir in den vergangenen Tagen um 30 Prozent gestiegen“, sagt er.
Philipp Göffringmann führt seinen Meisterbetrieb für Bäder, Heizung und Haustechnik in Brackel. Wie die ganze Branche erlebt er einen Kundenanstrum „Der Beratungsbedarf ist bei mir in den vergangenen Tagen um 30 Prozent gestiegen“, sagt er. © Schaper
Explodierende Energiepreise

Viele Dortmunder wollen Heizung umrüsten – und stehen vor großem Problem

Der Krieg in der Ukraine und die Diskussion um den Importstopp von russischem Öl und Gas lassen Hauseigentümer über alternative Heizsysteme nachdenken. Die Umrüstung könnte schwierig werden.

Philipp Göffringmann ist schon seit vielen Jahren im Geschäft, aber so gefragt wie zurzeit war der Inhaber des Meisterbetriebs für Badsanierung, Heizung und Energie in Brackel noch nie. „Die Anfragen nach Alternativen zur Gas- oder Ölheizung häufen sich gerade. Viele haben Angst, dass Gas knapp oder noch deutlich teurer wird“, sagt Philipp Göffringmann.

Trend zu Luft-Wärme-Pumpe mit Photovoltaik

Lieferengpässe und Kapazitätsprobleme

Energieberater informieren kostenlos

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.