Fast fertig: Ein Riesenrad lässt Dortmunds neuen Freizeitpark „FunDOmio“ schon aus der Ferne erkennen. © Oliver Schaper
„FunDOmio“

Viele Fotos: Dortmunds neuer Freizeitpark entsteht an Westfalenhallen

Das Riesenrad wächst, die „Apollo 13“ macht sich startklar: An den Westfalenhallen hat der Aufbau des Freizeitparks auf Zeit „FunDOmio“ begonnen. Fotos geben erste Einblicke.

Dortmunds neuer Freizeitpark „FunDOmio“ nimmt langsam, aber sicher Gestalt an. Am Wochenende ließ sich bereits beobachten, wie an den Westfalenhallen die ersten Fahrgeschäfte aufgebaut werden. Das Riesenrad ist schon fast vollständig in die Höhe gewachsen. Auf Fotos ist zu sehen, wie die bunten Gondeln geliefert werden.

Fotostrecke

Hier entsteht Dortmunds Freizeitpark auf Zeit “FunDOmio”

Der Freizeitpark auf Zeit ist eine Idee der Dortmunder Schausteller, für die durch die Corona-Krise viele Einnahmen weggebrochen sind. Vom 25. Juni bis 11. August öffnet „FunDOmio“ auf der Fläche rund um die Westfalenhallen.

Fahrgeschäfte und ein Fischerdorf

Die Besucher erwarten neben den vielen Fahrgeschäften auch Shows, ein als Fischerdorf gestalteter Gastronomiebereich und viele Angebote für Kinder.

Besucher zahlen einen Festpreis, zu dem sie alle Fahrgeschäfte nutzen können. Ein Hygiene-Konzept soll Ansteckungen verhindern, unter anderem werden täglich nur 5000 Personen in den Park gelassen, obwohl die Fläche normalerweise Platz für rund 50.000 Gäste hätte.

Tickets und alle weiteren Infos gibt es unter www.freizeitpark-dortmund.de.

Über die Autorin
Redakteurin
In Lippstadt aufgewachsen, zum Studieren nach Hessen ausgeflogen, seit 2018 zurück in der (erweiterten) Heimat bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Avatar

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt