Viele Fotos: Huckarde findet beim Bürgerfest gleich zwei verdiente Superstars

hzMit Fotostrecke

Das Huckarder Bürgerfest punktete mit starkem Gesangswettstreit und einem Ausflug ins Mittelalter. Ein Nachfahre des Dussack-Erfinders bot einen besonderen „Feuermacher“ dar.

Huckarde

, 08.09.2019, 18:09 Uhr / Lesedauer: 2 min

Beim Bürgerfest auf dem Marktplatz hieß es wieder: „Huckarde findet den Superstar“. In Sophie Holländer und Jessica Rehmer fand der Wettbewerb gleich zwei verdiente Sieger, die sich das Preisgeld teilten. Elf Nachwuchssänger hatten gemeldet, neun traten an und machten es sich mit ihrer Liederauswahl selbst schwer.

„Da sich alle auf einem hohen Niveau befinden, hören wir sie uns diesmal erst an, ehe wir entscheiden“, erläuterte Christian Oecking von dem neben dem Stadtbezirksmarketing ausrichtenden Charity-Verein „Huckarde für Huckarde“ das geänderte Verfahren. In den Jahren zuvor fiel die Entscheidung jeweils direkt nach jedem Auftritt.

Diesmal gaben kleine Nuancen den Ausschlag. Nur zwei Akteure kamen nicht weiter. Und das trotz recht schwer zu interpretierender Songs, bei denen aber nicht immer der richtige Ton getroffen wurde oder am Ende auch schon einmal die Luft etwas ausging.

Erstmals eigenen Song präsentiert

Leicht hatte es da Björn Kuipers. Er trat bei seiner Premiere als erster Sänger dieses Wettbewerbs mit einem selbst geschriebenen Lied an. Mit „Danke, Mama“ hob er sich zudem von seinen Genre-Kollegen durch einen unter die Haut gehenden, positiven Rap ab.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die schönsten Bilder vom Bürgerfest und Mittelalterfest in Huckarde

Den Huckardern wurde am Wochenende einiges geboten. Während sie an der Urbanuskirche ins Mittelalter reisen konnten, wurde auf dem Marktplatz Huckardes neuer Superstra gesucht. Hier gibt es die besten Fotos.
08.09.2019
/
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze
Huckarde durfte sich mit dem Bürgerfest und dem Mittelalterfest über gleich zwei tolle Veranstaltungen an einem Wochenende freuen.© Stephan Schuetze

Nervenstark präsentierte sich Christopher Mathis. Als er den Gesangswettstreit eröffnete, spielte die Technik nicht mit. Er durfte noch einmal ´ran und erledigte mit „Achterbahn“ von Helene Fischer einen guten Job. „Helene ist schon sehr speziell“, anerkannte die Jury mit Christian Oecking, Wolfgang Huhn (beide vom Charity-Verein) und Frank Führer, Leiter der Bezirksverwaltungsstelle Huckarde.

Tolle Kopfstimme

Wie ein erfahrener Profi trat Markus Lawo auf. Nicht nur die Kopfstimme von Toto imitierte der Superstar-Teilnehmer bei „Hold The Line“ sehr gut, sondern suchte auch den direkten Kontakt mit dem Publikum. Bei seiner Premiere verließ er gleich zu Beginn der Veranstaltung die Bühne, animierte inmitten der Zuschauerreihen zum Mitklatschen.

Die Fans unterstützten ihn sehr gut, wie auch die Balladen-Interpreten Jasmina Götz bei ihrer Superstar-Premiere mit „Don´t Know Why“ von Norah Jones und Firat Oguz mit „Ordinary People“ von John Legend sowie „Dauergast“ Lisa Bahr mit „Someone You Loved“ von Lewis Capaldi und all die anderen Titelanwärter.

Jessika Rehmer legte mit „Mercy“ von Duffy früh „die Latte sehr hoch an“, wie die faire, auf jeden Interpreten individuell eingehende Jury lobte. Auch die exzellent getroffenen hohen Töne von Sophie Holländer bei „The Climb“ von Miley Cyrus und die starke rauchige Stimme von Lea Luce bei „I Kissed A Girl“ von Katie Perry hoben die drei beim Wettstreit um das Preisgeld von 500 Euro für den Sieger sowie 150 und 50 Euro für die Platzierten hervor.

Bei der Siegerehrung jubelten die Siegerinnen zwar laut, aber nur kurz über ihren Titel: Der einsetzende Regen machte den Veranstaltern zumindest einen kleinen Strich durch die Rechnung und sorgte dafür, dass das Programm ungewohnt schnell über die Bühne ging.

Magnesiumstahl befeuert

Gab es auf dem Marktplatz in einem interessanten Wettstreit die aktuellsten Hits zu hören, so entführte der Mittelaltermarkt rund um die Urbanuskirche in die nicht minder spannende Vergangenheit.

Ralf Dussack bot besondere „Feuermacher“ dar. Hergestellt aus dem schwer zu bekommenden Magnesiumstahl, entzünden sie sich beim Reiben an einem spitzen Feuerstein sofort. „Ohne Kindern weh zu tun“, wie der Turnierwaffenhersteller betont.

Seine Vollkontaktwaffen hat der zwischen Kirche und katholischem Gemeindehaus handelnde Essener daheim gelassen. „Die gehören hier an der Kirche nicht hin“, sagt der auf eine lange hauseigene Tradition blickende Handwerker. Seit 1570 stelle seine Familie Äxte, Säbel und Langmesser her.

Der „Dussak“ ist eine lange, schwere Hieb- und Stichwaffe, die im späten Mittelalter vor allem bei Duellen verwendet worden ist. Bekannt ist das Langmesser auch als „Bauernwehr“.

Lesen Sie jetzt