«Villa integrieren»

Inge Funke

23.05.2007, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Brackel CDU-Bezirksvertreterin Inge Funke bedauert den geplanten Abriss der Villa am Brackeler Hellweg (wir berichteten). Dadurch gehe «ein weiteres erhaltenswertes Gebäude verloren». Neubauten, so Funke, fügten sich bisher nicht ins Ortsbild ein. «Siehe City-Center, leerstehendes Geschäftshaus und einiges mehr.» Dagegen bestehe sicherlich die Möglichkeit, die Villa sinnvoll in einen Neubau zu integrieren, wie es in verschiedenen Städten bereits vorbildlich gelungen sei. Funke weiter: «Der Gestaltungsbeirat sollte vor der Zustimmung zum Abriss die Integration der Villa zur Bedingung bei der Neugestaltung machen.»

Lesen Sie jetzt