Vom Diesseits ins Jenseits

Ausstellung «mondo mio!» eröffnet heute im Westfalenpark

25.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Alle Mängel beseitigt, alle Schilder aufgehängt und alle Exponate an die richtige Stelle gerückt: Heute um 14 Uhr eröffnet die Kinder-Ausstellung «mondo mio!» endlich ihre Pforten. Auch Erwachsene werden an der Erlebnisreise rund um die Welt ihre Freude haben. «Wir haben hier etwas museumspädagogisch Einzigartiges erschaffen», freut sich Rudolf Preuss, Vorsitzender des Fördervereins Aktions- und Spielpädagogik. «Die Kinder erleben die Welt ohne die sonst übliche eurozentrische Sichtweise.» Grob teilt sich «mondo mio!» in zwei Phasen: Zunächst die Entdeckungsphase, in der Lebensweise, Alltag und Eindrücke aus allen Teilen der Erde gesammelt werden. Es geht vorbei an mexikanischen Lebensbäumen, haitianischen Hütten, bolivianischen Masken und ghanaischen Särgen. «Auch das Thema Tod gehört schließlich zum Leben», sagt Preuss. «Es ist ein Spaziergang zwischen Diesseits und Jenseits.» Anschließend lädt das «Globale Dorf» in der Erlebnisphase zum Spielen und Toben ein - natürlich mit pädagogischem Hintergrund. Auf einer Müllhalde müssen verschiedene Typen von Abfall erkannt werden, bei einer Regatta von selbst gebauten Segelschiffen produzieren die Teilnehmer den Wind selbst, und mit Hilfe von Licht spielt ein Glaskasten verschiedene Melodien. Zur Feier des Tages ist der Eintritt in den Park und in die Florianhalle zwischen 13.30 und 18 Uhr frei. «Wir erwarten einen enormen Andrang, weshalb es sein kann, dass wir ausnahmsweise die Aufenthaltsdauer in der Halle zeitlich einschränken müssen», erklärte Preuss. An den beiden Pfingstfeiertagen beträgt der Eintritt für «mondo mio!» 3,50 Euro (zzgl. 3 Euro Parkeintritt wegen des a-Cappella-Festivals). Ansonsten kostet die Ausstellung 4,50 Euro bzw. 5,50 Euro (inklusive Parkeintritt). dac «mondo mio!», Florianhalle im Westfalenpark, Mo-Fr 9.30 bis 17 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr, So 10 bis 18 Uhr.

Lesen Sie jetzt