Vor der Abfahrt nach Holzwickede?

02.01.2008, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das letzte Wort ist zwar noch nicht gesprochen. Doch es sieht so aus, als ob "TruckStore" Dortmund bald den Rücken kehrt.

Die Werkstatt für gebrauchte, zum Wiederverkauf vorgesehene Lastwagen am Niedersachsenweg in Wambel platzt nämlich aus allen Nähten - und soll erweitert werden. Die Rede ist von einer Investition in Höhe von mehreren Millionen Euro.

20 000 bis 25 000 Quadratmeter Fläche benötigt das Unternehmen der Daimler AG dafür. Damit nicht genug: Es sollte außerdem in unmittelbarer Nähe zur Autobahn liegen. Für Dortmunds Wirtschaftsförderer war diese Nuss nicht zu knacken. Es fehlt schlichtweg an einem geeigneten Grundstück. "TruckStore" hat sich deshalb außerhalb der Stadtgrenzen nach einem neuen Standort umgesehen - und ist dabei offenbar im Eco Port in Holzwickede fündig geworden.

Bei Mercedes hielt man sich am Mittwoch auf Anfrage bedeckt. Man wolle möglichen Gesprächen nicht vorgreifen, bat man um Verständnis. Im Holzwickeder Rathaus sind die Überlegungen zwar bekannt, an einem Tisch habe man sich aber noch nicht gesetzt. Gleichwohl wurde das Interesse von "TruckStore" bestätigt.

Wie zu hören ist, soll man in Holzwickede einem solchen Ansiedlungswunsch zunächst einmal kritisch gegenüber stehen, da die Lkw-Werkstatt viel Fläche verbrauchen würde. ho-/ar

Lesen Sie jetzt