Was am Freitag in Dortmund wichtig wird: Coronavirus, Bus-Aufreger und Werksschließung

Dortmund kompakt

Auch in Dortmund gibt es nun zwei bestätigte Coronavirus-Fälle, eine Schülerin wird vom Busfahrer nicht mitgenommen und ein wichtiges Unternehmen fällt am Dortmunder Standort weg.

von Tabea Prünte

Dortmund

, 06.03.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Auch in Dortmund sind mittlerweile Personen am Coronavirus erkrankt.

Auch in Dortmund sind mittlerweile Personen am Coronavirus erkrankt. © dpa

Das wird heute in Dortmund wichtig:


Das sollten Sie wissen:

Das können Sie am Freitag in Dortmund unternehmen:

  • In der Westfalenhalle ist heute die „Nacht der Musicals“. Die bekanntesten Hits aus Musicals wie „Tanz der Vampire“, „Rocky“, „Das Phantom der Oper“, „Mamma Mia“ oder „Cats“ werden hier live auf die Bühne gebracht. Um 20 Uhr geht es los, Karten gibt es noch für rund 50 Euro.

  • Es ist der zweite Tag der Messe „Motorräder Dortmund“. Von 9 bis 18 Uhr sind Besucher willkommen und können sich die Produkte und Dienstleistungen rund um das Motorrad der 500 Aussteller anschauen. Tickets gibt es noch für rund 15 Euro.

Das Wetter:

Heute bleibt es ähnlich trüb wie die letzten Tage: Der Vormittag ist regnerisch und die Temperaturen gehen nicht über 5 Grad hinaus. Ab mittags liegen die Temperaturen bei maximal 6 Grad, hinzu kommt leichter Regen und es ist windig. Am Abend bleibt es kalt und regnerisch, in der Nacht gehen die Temperaturen auf 3 Grad zurück.

Hier wird geblitzt:

Am Gottesacker, Aplerbecker Marktplatz, Flughafenstraße, Friedrich-Henkel-Weg, Gut-Heil-Straße, Hessische Straße, Kobbendelle, Krückenweg, Lange Straße, Lehnertweg, Planetenfeldstraße, Schlagbaumstraße, Waltroper Straße, Westfalendamm, Zillestraße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt