Was am Freitag in Dortmund wichtig wird: Genitalien malen, Sperrzonen für E-Scooter

Dortmund kompakt

Beim Kirchentag gibt es den Workshop „Vulven malen“ - das sorgt für einige Diskussionen. Die Stadt Dortmund überlegt, die neuen E-Scooter in Parks und der Innenstadt zu verbieten.

Dortmund

21.06.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was am Freitag in Dortmund wichtig wird: Genitalien malen, Sperrzonen für E-Scooter

In Kopenhagen gehören E-Scooter zum schon zum Stadtbild. Dortmund wird wohl bald folgen. © dpa

Das wird heute wichtig:

  • Anfang Juli werden die ersten Leih-E-Scooter in Dortmund auftauchen. Um aber ein Chaos in den Parks und der Innenstadt zu verhindern plant die Stadt momentan Verbotszonen für die elektronischen Roller.

Das sollten Sie wissen:

  • Eine absolute Sauerei: Als der Landwirt Manfred Budde eines morgens zu seinem Feld geht entdeckt er einen großen Haufen alter Autoreifen auf seiner Einfahrt.

Das Wetter:

Bei bis zu 22 Grad wird heute ein milder Tag. Am Himmel gibt es ein paar Wolken, trotzdem bricht die Sonne auch immer mal wieder durch. Den ganzen Tag über soll es trocken bleiben.

Hier wird geblitzt:

Am Funkturm, Burddenacker, Martener Straße, Provinzialstraße, Vogelpothsweg

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt