Was Sie am Mittwoch in Dortmund wissen müssen: Digitalgipfel, Weltrekorde, Nazi-Demo-Ende

Dortmund kompakt

Bundeskanzlerin Angela Merkel war zu Gast beim Digitalgipfel in Dortmund. Außerdem: Welche Weltrekorde kommen aus Dortmund? Und die Dortmunder Nazis wollen vorerst nicht mehr demonstrieren.

Dortmund

, 30.10.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was Sie am Mittwoch in Dortmund wissen müssen: Digitalgipfel, Weltrekorde, Nazi-Demo-Ende

Bundeskanzlerin Angela Merkel war gestern zu Gast auf dem Digitalgipfel in Dortmund. © picture alliance/dpa

Das wird heute in Dortmund wichtig:

  • Die Stadt Dortmund bekommt heute ein Gemälde von der US-Amerikanerin Carol Strauss überreicht. Das Kunstwerk des Berliner Malers Alexander Dettmar zeigt die Dortmunder Synagoge. Strauss war jahrzehntelang Direktorin des Leo Baeck Institutes in New York City, das die Geschichte und Kultur deutschsprachiger Juden dokumentiert. Die Übergabe ihres Gemäldes findet im Opernhaus am Platz der Alten Synagoge statt.

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Am Mittwoch scheint den ganzen Tag die Sonne bei Temperaturen von 2 bis 10 Grad. Nachts bleibt es wolkenfrei und die Temperatur sinkt auf bis zu 1 Grad runter.

Hier wird geblitzt:

Apolloweg, Baroper Straße, Bövinghauser Straße, Gleiwitzstraße, Huckarder Straße, Lanstroper Straße, Schönaustraße, Schützenstraße, Schulte-Heuthaus-Straße, Schwerter Straße, Semerteichstraße, Waltroper Straße, Weiße-Ewald-Straße, Westfalendamm.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung „Undemokratischer Willkürakt“

AfD-Fraktion fühlt sich im Rathaus abgeschoben – und klagt gegen Oberbürgermeister Sierau