Was Sie am Mittwoch in Dortmund wissen müssen: Intensivstationen, Impfungen, Corona-Beschlüsse

Dortmund kompakt

Der Lockdown wird verlängert und verschärft. Ein Dortmunder Immunologe klärt zu häufigen Impf-Sorgen auf. Und: So ist die Lage auf den Intensivstationen in Dortmund.

Dortmund

06.01.2021, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das wird heute in Dortmund wichtig:

  • Strengere Kontaktbeschränkungen und Einschränkungen des Bewegungsradius - das sind die neuesten Beschlüsse der Chefs von Bund und Ländern im Kampf gegen Corona. Was bedeutet das für Dortmund? (RN+)

  • Am Dienstag teilte die Stadt Dortmund mit, dass über 200 weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Ein sprunghafter Anstieg im Vergleich zu den vergangenen Tagen. Auch ein weiterer Wert ist weiter gewachsen.

  • Alle neuen Entwicklungen und Informationen bekommen Sie kostenlos in unserem Corona-Liveblog.

  • Pendler aufgepasst: Das Autobahnkreuz Dortmund-West der A45 und A40 muss am Mittwoch für kurze Zeit teilweise gesperrt werden. Das hat botanische Gründe.

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Let it snow, let it snow: Zur Mitte der Woche gibt es den ganzen Tag Schnee in Dortmund. Und dementsprechend kalt wird es: Tagsüber wird es höchstens 1 Grad, nachts bewegen sie Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Zum Thema Schnee: Wer muss eigentlich die Wege von Schnee befreien – der Mieter oder der Vermieter?

Hier wird geblitzt:

Lanstroper Straße, Flemerskamp, Dollersweg, Siegenstraße, Im Odemsloh, Ardeystraße, Buschstraße, Ellinghauser Straße, Königshalt, Varziner Straße.

Mit unangekündigten Messungen ist jederzeit anderenorts zu rechnen.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt