Was Sie Donnerstag in Dortmund wissen müssen: Kündigungen, Schalla-Prozess, Tönnies-Fleisch

Dortmund kompakt

Karstadt-Beschäftigte stellen sich auf Kündigungen ein, Akten zum Prozess um den Mord an Nicole-Denise Schalla sind verschwunden und: Wo gibt's in Dortmund Alternativen zu Tönnies-Fleisch?

Dortmund

, 02.07.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Beschäftigten von Karstadt Kaufhof stellen sich auf Kündigungen ein.

Die Beschäftigten von Karstadt Kaufhof stellen sich auf Kündigungen ein. © Oliver Schaper

Das wird heute in Dortmund wichtig:

Das sollten Sie wissen:

  • Unlängst wurde die zweithöchste Zahl an Corona-Neuinfektionen seit Anfang April gemeldet. Kitas und Schulen mussten schließen. Ist die gefürchtete „zweite Welle“ schon da? Eine Einschätzung. (RN+)

  • Während in Freibädern die Besucherzahlen begrenzt sind und auf Abstände geachtet wird, tummeln sich Sonnenhungrige an heißen Tagen dicht an dicht am Kanal. Die Stadt will nun dagegen vorgehen. (RN+)

  • Das Ringen um die Häuser von Galeria Karstadt Kaufhof geht weiter: Die Akteure im Rathaus bereiten einen „Brandbrief“ an die Vermieter vor. Zudem gibt es Nachrichten, die weiter hoffen lassen. Die Karstadt-Beschäftigten stellen sich indes auf Kündigungen ein. (RN+)

  • Für die Eltern der 1993 getöteten Nicole-Denise Schalla entwickelt sich der Mordprozess gegen den mutmaßlichen Täter zum Endlos-Martyrium. Jetzt sind Original-Akten verschwunden. Das hat Folgen. (RN+)

  • Nach dem großen Corona-Ausbruch bei Tönnies haben viele Menschen keine Lust auf Fleisch aus dem Schlachtbetrieb aus dem Kreis Gütersloh. Wir zeigen wo es in Dortmund Alternativen gibt. (RN+)

Das Wetter:

Heute bleibt es den Großteil des Tages bedeckt, aber auch trocken. Die Temperaturen erreichen maximal 21 Grad, am Vormittag kann es zudem auch recht windig werden.

Hier wird geblitzt:

Am Hagedorn, Auf dem Hohwart, Benninghofer Straße, Berliner Straße, Droote, Eschenwaldstraße, Greveler Straße, Huckarder Allee, Karl-Marx-Straße, Kortental, Lüneburger Straße, Möllerstraße, Somborner Straße, Wambeler Hellweg, Württemberger Straße

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt