Was Sie Sonntag in Dortmund wissen müssen: Hbf-Umbau, Stadtradeln, offene Ausbildungsplätze

Dortmund kompakt

Bahnpendler bekommen einen ersten Eindruck vom Umbau des Dortmunder Hauptbahnhofs, beim Stadtradeln geht es um den Klimaschutz und über 700 Ausbildungsplätze sind in Dortmund noch offen.

Dortmund

, 08.09.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was Sie Sonntag in Dortmund wissen müssen: Hbf-Umbau, Stadtradeln, offene Ausbildungsplätze

Neue Möbel gehören zur Ausstattung des umgebauten Bahnsteigs. © Oliver Volmerich

Das sollten Sie wissen:

Das können Sie am Sonntag in Dortmund unternehmen:

  • Beim Tag des offenen Denkmals mit dem Titel "Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur" gibt es heute einige Highlights. Insgesamt 46 Orte unter anderem mit der Zeche Zollern und der Kokerei Hansa laden in Dortmund zu Besichtigungen ein. Wir stellen die interessantesten vor und bieten in einer Karte einen Überblick über das ganze Programm. (RN+)

  • Die Dortmunder Philharmoniker bringen heute Abend im Rahmen der Cityring-Konzerte den Glanz Hollywoods auf die Bühne. Ob die Musik von Jurassic Park, Harry Potter, Schindlers Liste oder Indiana Jones. Bei der Filmmusikgala dreht sich alles um die Stücke des US-Amerikaners John Williams. Tickets gibt es für Vollzahler zwischen 15 und 35 Euro, Einlass ist um 17 Uhr, Beginn zwei Stunden später.

  • Das Mitmachtheater "Die Abenteuer von Pettersson und Findus" findet heute zum letzten Mal für dieses Jahr auf der Naturbühne Hohensyburg statt. In der Bühnenfassung der bekannten Kinderbuchreihe werden viele Geschichten vom aufgeweckten Kater und dem liebevollen Alten in einem großen Handlungsbogen zusammengefasst. Kostenpunkt: Sechs Euro. Los geht es um 15 Uhr.

Das Wetter:

Heute kommt es immer mal wieder zu Regenschauern und bei Temperaturen bis maximal 16 Grad bleibt es kühl. Gegen Abend bleibt es dann zwar wohl trocken, doch die Sonne lässt sich nicht mehr blicken.

Hier wird geblitzt:

Hengsteystraße, Lindemannstraße, Semerteichstraße, Wickeder Straße

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt