Wasserrohrbruch im Saarlandstraßenviertel – 25 Häuser auf dem Trockenen

DEW21

Im Saarlandstraßenviertel hat es am Samstagmittag (26.9.) einen Rohrbruch in einer Wasserleitung gegeben. 25 Häuser waren von der Wasserversorgung abgeschnitten.

Dortmund

, 26.09.2020, 14:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Samstag (26.9.) wurde die Wasserversorgung für 25 Häuser in der Innenstadt schlagartig gekappt.

Gegen 12.30 Uhr kam es zu einem „Schaden an einer Rohrleitung“ im Saarlandstraßenviertel an der Ecke Gutenbergstraße/Elisabethstraße, wie DEW21-Sprecherin Gabi Dobovisek auf Anfrage unserer Redaktion bestätigte.

Zwei Standrohre für Anwohner aufgestellt

Von dem Wasserrohrbruch sind die Hausnummern 20 bis 53 in der Gutenbergstraße betroffen.

Techniker von DEW21 machten sich noch am Mittag daran, den Schaden zu beheben. Größere Verkehrsbehinderungen gab es aber nicht.

Um die Wasserversorgung für die Anwohner weiter zu gewährleisten hat DEW21 Standrohre vor den Gebäuden mit der Hausnummer 25 und 53 aufgestellt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt