Lautstart demonstrierten am Samstag (19.3.) etwa hundert Menschen vor der Reinoldikirche.
Lautstark demonstrierten am Samstag (19.3.) etwa hundert Menschen vor der Reinoldikirche. © Lukas Wittland
Gedenken an Jahrestag

Wehende Flaggen und laute Rufe: 100 Menschen demonstrieren vor Reinoldikirche

In der vollen Dortmunder City gab es am Samstag eine ungewöhnliche Demo: Vor der Reinoldikirche erinnerten 100 Menschen an ein fast vergessenes Ereignis, das ihr Leben von Grund auf veränderte.

Laute Rufe hallen am Samstagnachmittag (19.3.) gegen 17.30 Uhr über den Westenhellweg. Vor der Reinolidkirche schwenken Menschen Flaggen der syrischen Rebellen und halten Plakate hoch. Dabei rufen sie „Freiheit für Syrien“. Etwa hundert Menschen haben sich nach Angaben der Polizei versammelt.

Russische Truppen griffen in syrischen Bürgerkrieg ein

Über den Autor
Redakteur
Als gebürtiger Dortmunder bin ich großer Fan der ehrlich-direkten Ruhrpott-Mentalität. Nach journalistischen Ausflügen nach München und Berlin seit 2021 Redakteur in der Dortmunder Stadtredaktion.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.