Im Herzen Hombruchs gehen zum ersten Advent viele schöne Lichter an

Weihnachtsbeleuchtung

Die Hombrucher dürfen sich im Advent über leuchtende Bäume und Fassaden an der Harkortstraße freuen. Im nächsten Jahr muss aber eine neue Lösung her.

von Marc Dominic Wernicke

Hombruch

, 21.11.2019, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Herzen Hombruchs gehen zum ersten Advent viele schöne Lichter an

Leuchtende Baumkronen und Häuserfassaden werden ab Dezember im Hombrucher Zentrum für ein stimmungsvolles Ambiente sorgen. © Archiv

In Hombruch werden in der Adventszeit nicht nur geschmückte Tannenbäume für ein schönes Ambiente sorgen. Auch die festliche Beleuchtung an der wichtigsten Hauptstraße wird es in diesem Jahr wieder geben.

Pünktlich zum ersten Advent (1. Dezember) werden viele Häuserfassaden und Bäume entlang der Harkortstraße in den Abendstunden im Licht erstrahlen.

An den größeren Bäumen am Marktplatz kommen LED-Strahler und sogenannte „Ice Drops“ zum Einsatz. Deren Effekt erinnert an weiß leuchtende Tropfen aus Licht.

In der Fußgängerzone werden Geschäftsinhaber und Immobilieneigentümer ihre Vordächer und Fassaden mit kleinen Lichtern dekorieren. Lichter werden auch in einigen Nebenstraßen zu sehen sein.

Künftig wird eine neue Lösung gebraucht

Organisiert wird die Weihnachtsbeleuchtung vom Hombruch-Forum. Dieses hat zwar am 18. November seine Auflösung angekündigt, wird die traditionelle Aktion aber noch begleiten. Die Mitgliederbetriebe Elektro Gratschek und Bellluci setzen die Weihnachtsbeleuchtung um.

„Es wäre verfrüht, über die Zukunft zu sprechen, aber für die kommende Adventszeit wird die Beleuchtung gerade angebracht“, erklärt Bernd Gratschek aus dem scheidenden Vorstand des Forums am 20. November auf Nachfrage.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt