Kaufhof-Karstadt plant, sich komplett aus Dortmund zurückzuziehen – auch aus dem Sporthaus am Alten Markt. Doch wem gehören die riesigen Immobilien eigentlich?
Kaufhof-Karstadt plant, sich komplett aus Dortmund zurückzuziehen - auch aus dem Sporthaus am Alten Markt. Doch wem gehören die riesigen Immobilien eigentlich? © Dieter Menne (Archhivbild)
Möglicher Mega-Leerstand

Wem gehören die Karstadt-Kaufhof-Häuser in Dortmund?

Durch das drohende Aus von Karstadt-Kaufhof in Dortmund könnten bald riesige Flächen in Toplage leerstehen. Das wäre ein Problem für die Immobilien-Besitzer. Doch wer sind die eigentlich?

Durch die Schließungspläne von Karstadt-Kaufhof droht Dortmunds City ein seit Kriegsende nicht dagewesener Leerstand: Knapp 40.000 Quadratmeter Verkaufsfläche könnten demnächst freiwerden – das seien etwa ein Sechstel der gesamten Ladenfläche in der Dortmunder City, sagte Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau am Dienstag auf einer Pressekonferenz.

Karstadt-Sport-Haus ist in Dortmunder Hand

Karstadt-Haupthaus war Teil eines 640-Millionen-Deals

Elf unterschiedliche Besitzer beim alten Kaufhof-Gebäude

Für Saturn ist Standort „absolut relevant“

Es geht um viel Geld für die Vermieter

Über den Autor
Redakteur
1984 geboren, schreibe ich mich seit 2009 durch die verschiedenen Redaktionen von Lensing Media. Seit 2013 bin ich in der Lokalredaktion Dortmund, was meiner Vorliebe zu Schwarzgelb entgegenkommt. Daneben pflege ich meine Schwächen für Stadtgeschichte (einmal Historiker, immer Historiker), schöne Texte und Tresengespräche.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.