Wenige Neuinfektionen - ein Dortmunder Covid-Patient starb mit 60 Jahren

Coronavirus

Die Stadtverwaltung meldet am Montag erneut durch Covid-19 verursachte Todesfälle. Die Zahl der nachgewiesenen Neuinfektionen mit dem Coronavirus fällt gering aus.

Dortmund

18.01.2021, 18:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Intensivpflegerin versorgt auf einer Intensivstation einen nicht-infektiösen Patienten.

Eine Intensivpflegerin versorgt auf einer Intensivstation einen nicht-infektiösen Patienten. © dpa (Symbolbild)

Am Montag (18.1.) wurden in Dortmund 40 weitere nachgewiesene Corona-Fälle gemeldet. Damit sind laut Berechnung der Stadtverwaltung aktuell etwa 1615 Menschen in Dortmund mit SARS-Cov-2 infiziert.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt nach Berechnung der Stadtverwaltung am Dienstag voraussichtlich bei 135,1. Die offizielle und für Infektionsschutzmaßnahmen verbindliche Inzidenz wird um 0 Uhr vom Robert-Koch-Institut bekannt gegeben.

Jetzt lesen

Insgesamt gibt es mit dieser Meldung 15.938 positive Testergebnisse auf das Coronavirus in Dortmund. 14.111 Menschen gelten laut Schätzung der Stadtverwaltung als genesen. 2.044 Personen befinden sich laut der Stadtverwaltung in Quarantäne.

Drei weitere Todesfälle

Am Montag wurden der Stadtverwaltung drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit der vom Coronavirus ausgelösten Krankheit Covid-19 gemeldet. Eine 90-jährige Frau aus einer stationären Pflegeeinrichtung starb mit einer nachgewiesenen Corona-Infektion laut der Stadtverwaltung aber an einer anderen Ursache. Ein 60-jähriger Mann und ein 75-jähriger Mann starben laut der Stadtverwaltung an Covid-19.

Jetzt lesen

In Dortmund sind damit bislang 136 Menschen an Covid-19 gestorben, weitere 76 mit einer nachgewiesenen Corona-Infektion. Das Robert-Koch-Institut zählt diese Gruppe für seine offizielle Zahl der Todesfälle zusammen.

Laut der Stadtverwaltung werden in Dortmunder Krankenhäusern am Montag 148 Covid-Patienten und -Patientinnen stationär behandelt, 24 davon auf Intensivstationen, davon wiederum 12 mit Beatmung.

Lesen Sie jetzt