Weniger Rasen, dafür mehr Blüten: Die Evangelische Gemeinde in Berghofen macht‘s vor

Blumenwiese für Insekten

Es fehlen immer mehr die Nahrungsquellen für Insekten. In der Evangelischen Gemeinde in Berghofen wird jetzt dagegen gearbeitet. Dabei spielt aber auch der Zufall eine Rolle.

Berghofen

, 19.06.2019, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Weniger Rasen, dafür mehr Blüten: Die Evangelische Gemeinde in Berghofen macht‘s vor

Jens Guthoff (Mitglied des Presbyteriums), Karl Schulte und Pfarrerin Sabine Breithaupt-Schlack auf dem Blumenstreifen, auf dem auch die Obstbäume stehen. © Jörg Bauerfeld

Es wird ein wenig umgestaltet am Fasanenweg. Entlang des Weges, der vom Gemeindehaus hinunter zur Kita führt, wurde gebuddelt - und zwar nicht wenig.

Ein Teil des Bodens musste ausgetauscht werden. Statt grünem Rasen ist hier jetzt eine Mischung aus Sand, Steinen und einem geringen Anteil an Mutterboden zu finden. Dazwischen stehen frisch gepflanzte Obstbäume. Der Streifen, der umgestaltet wurde, zieht sich in L-Form um die Wiese südlich der Kreuzkirche.

Eine Auflösung, was hier gerade vonstatten geht, hängt an der Info-Wand im Gemeindehaus nebenan. Ein Plan, auf dem die Flächen eingezeichnet sind, die gerade bearbeitet werden.

Ein umgestürzter Baum machte Platz für das neue Angebot

Ein Streifen Wildblumenwiese wird hier bald die Insekten anlocken. Dabei war der Zeitpunkt des Anlegens eher Zufall. Ein Baum war auf dem Gelände umgestürzt, ein Sturmschaden. Die Versicherung hatte den Schaden übernommen und dann fiel der Blick auf das Projekt der Landeskirche, „Die Kirche blüht auf“.

„Wir wollen in Zukunft unsere Grundstücke viel ökologischer betrachten“, sagt Karl Schulte, Baukirchenmeister in der Gemeinde. Also wurden Fachleute beauftragt, am Gemeindehaus und auf dem Evangelischen Friedhof, Blumenstreifen anzulegen. „Wir haben dann auch noch neun regionale Obstbäume mit angepflanzt, damit die Kinder des Familienzentrums davon profitieren können“, sagt Schulte. Eine Streuobstwiese inmitten von Wildblüten.

Lesen Sie jetzt