Wer haftet und wo gibt es Hilfe?

02.01.2008, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Deutsche Post AG haftet nicht für verschwundene Briefe. Weil keiner nachzuweisen kann, dass der Brief eingeworfen wurde. Selbst ein Zeuge reicht nicht, weil dann immer noch der Empfänger sagen könnte, dass er den Brief nie erhalten hat.

Geld im Umschlag zu verschicken sei nach den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Deutsche Post AG sogar verboten, so Sprecher Achim Gahr. Dafür gebe es versicherte Sendungen.

Die Post-Hotline lautet: 018 02 33 33. Die Polizei empfiehlt in jedem Fall, Anzeige auf der nächsten Wache zu erstatten.

Bitte teilen Sie uns mit, wo Ihre Post verschwunden ist: Tel. 94 1 36 60 (ab 10 Uhr), E-Mail: do-hoerde@mdhl.de

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Weg an den Westfalenhallen

Im Namen von 8000 Dortmundern: 33 Organisationen fordern Erhalt der Abkürzung zum BVB-Stadion