Niklas Bayer genannt Eynck aus Dortmund spielte sich bis zur 125.000-Euro-Frage beim „Zocker-Special“ von „Wer wird Millionär“.
Niklas Bayer genannt Eynck aus Dortmund spielte sich bis zur 125.000-Euro-Frage beim „Zocker-Special“ von „Wer wird Millionär“. © TVNOW / Stefan Gregorowius
Schock-Moment auf RTL

„Wer wird Millionär?“ – Dortmunder Kandidat kämpft mit Kinderfrage

Bei einer Spezialsendung von „Wer wird Millionär?“ am Montag legte der Dortmunder Kandidat einen souveränen Auftritt hin. Eine „kinderleichte“ Frage brachte ihn allerdings aus dem Konzept.

Bei der Spezialsendung „Zocker-Special“ von „Wer wird Millionär?“ ist es am Montag (11.1) gleich um die Gewinn-Summe von zwei Millionen Euro gegangen – und der Dortmunder mit dem ungewöhnlichen Namen Niklas Bayer genannt Eynck war am Montag (11.1) mit von der Partie.

Zocker-Special: Die Fallhöhe ist groß

Bei der 64.000-Euro-Frage fallen die ersten Joker

Schockmoment: Kandidaten-Joker rät zur falschen Antwort

Über die Autorin
Volontärin
Ist am Niederrhein geboren und aufgewachsen. Hat Germanistik und Kunstgeschichte studiert und lebt seitdem in ihrer Wahlheimat Bochum. Liebt das Ruhrgebiet und all seine spannenden Menschen und Geschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.