Ein seinem Garten freut sich Burkhard Dreischer über die Schneedecke. Er ist zuversichtlich, dass die ersten Frühjahrsblumen den Wintereinbruch schon überstehen werden.
Ein seinem Garten freut sich Burkhard Dreischer über die Schneedecke. Er ist zuversichtlich, dass die ersten Frühjahrsblumen den Wintereinbruch schon überstehen werden. © Bastian Pietsch
Schnee im April

Wetter-Experte Burkhard Dreischer erklärt den plötzlichen Kälte-Einbruch

Plötzlich fiel Schnee in Dortmund. Obwohl es kurz zuvor Temperaturen jenseits der 25 Grad gab. Wie kommt es zu dem plötzlichen Kälte-Einbruch? Und ist das noch normales April-Wetter?

Die Frühlingsblumen sprießen schon, Menschen sind in kurzer Hose und T-Shirt am See und essen Eis – Tage später bricht das Weiß über Dortmund hinein. Anfang der Woche fielen die Temperaturen plötzlich bis unter 0 Grad. Montag (5.4.) und Dienstag schneite es. Reste der Schneedecke halten sich mancherorts immer noch.

Luftströmungen bestimmen den Temperatureinbruch

Ganz normales Aprilwetter

Über den Autor
Redakteur
Geboren in Dortmund. Als Journalist gearbeitet in Köln, Hamburg und Brüssel - und jetzt wieder in Dortmund. Immer mit dem Ziel, Zusammenhänge verständlich zu machen, aus der Überzeugung heraus, dass die Welt nicht einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.