Wettstreit um goldene Kelle

29.11.2007, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Grevel Die Greveler Wilhelmshöhe wurde an den vergangenen vier Wochenenden zum "Tal der Suppen", denn in Grevel waren Testesser unterwegs, um an die örtlichen Gasthäuser Sterne und goldene Suppenkellen zu vergeben: All das geschah auf der Bühne des Bürger- und Heimatvereins, wo die Laienschauspieler der Theatergruppe in ihren Rollen vom Koch bis zur Oma ausnahmslos glänzten.

Neun Mal spielten die Darsteller vor ausverkauftem Haus, während die Küchenchefs der "Taverne" und des "Lamms" in der Komödie um Auszeichnungen wetteiferten. Da die Probe-Esser inkognito reisten, kam es zu amüsanten Verwechslungen.

Lesen Sie jetzt