Ihre Anlaufstellen für den Kundenkontakt haben die Banken in Dortmund in den vergangenen Jahren deutlich reduziert. Seit 2010 verringerte sich die Zahl der mit Mitarbeitern besetzten Zweigstellen deutlich.
Ihre Anlaufstellen für den Kundenkontakt haben die Banken in Dortmund in den vergangenen Jahren deutlich reduziert. Seit 2010 verringerte sich die Zahl der mit Mitarbeitern besetzten Zweigstellen deutlich. © dpa
Wirtschaft

Wie viele Bankfilialen sind aus Dortmund verschwunden? Und welche?

Die Sparkasse Dortmund hat jüngst 14 weitere Bankfilialen aufgegeben. Seit Jahren schrumpft das Filialnetz der großen Banken in der Stadt - wie stark, zeigen wir in mehreren Karten.

Eine fortschreitende Automatisierung (Geldautomaten, Kontoauszugsdrucker etc.) und Digitalisierung (Online-Banking) der Bankgeschäfte sowie eine anhaltende Niedrigzinsphase haben in den vergangenen zehn Jahren dazu geführt, dass die großen Banken in Dortmund ihr Filialnetz deutlich verkleinert haben.

Online-Banking: Auch ältere Kunden ohne Berührungsängste

Das Filialnetz der Sparkasse Dortmund

Das Filialnetz der Dortmunder Volksbank

Die Filialen der Commerzbank

Die Deutsche Bank: geblieben ist nur die Hauptstelle

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.