Wikki’s Street Food ist für die Wickeder wie ein alter Bekannter

Wickede feiert

Zum zweiten Mal fand Wikki‘s Street Food auf dem Platz vor Haus Lucia statt. Die Veranstalter sind zufrieden –und die Besucher wundern sich über das Alter des Festes.

von Tobias Weskamp

Wickede

, 04.08.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wikki’s Street Food ist für die Wickeder wie ein alter Bekannter

Das Streetfood-Festival hat sich in Wickede etabliert. © Schaper

Mit vielen unterschiedlichen kulinarischen Angeboten lockte Wikki’s Street Food, organisiert von der Interessengemeinschaft Wickeder Vereine (IWV), zwei Tage lang die Wickeder auf den Platz vor dem Haus Lucia am Wickeder Hellweg. Das Fest kam wieder gut an, wie Bernhard Brink von der IWV erklärt.

Sogar das schlechte Wetter am Freitag (2. 8.) war kein Hemmnis für die Besucher. Im Gegenteil: „Es sorgte dafür, dass die Leute geblieben sind und nicht durch den Regen nach Hause gehen mussten“, beschreibt Brink und schmunzelt.

Wikki’s Street Food bestand gegen das BVB-Spiel

Am Samstag (3.8.) musste das Fest dagegen mit dem Supercup konkurrieren, in dem der BVB gegen Bayern München gewann. Aber die IWV machte das Beste aus der Situation: „Rot-Gold Wickede hatte einen Fernseher aufgebaut“, gibt Brink ein Beispiel. „Und der DJ sagte regelmäßig den Zwischenstand durch.“

Wikki’s Street Food ist für die Wickeder wie ein alter Bekannter

Sogar bei strahlender Sonne konnten die Besucherinnen und Besucher das Fest genießen. © Schaper

Musik durfte natürlich auch nicht fehlen. „iRohm waren oldielastig und hatten eine tolle Sängerin dabei“, so Brink. Aber auch DJ Martin Wippermann kam gut an.

Erstaunlicherweise waren viele Besucher der Ansicht, dass Wikki‘s Street Food schon länger existiert als zwei Jahre. „Alle wussten, was sie erwartet, und dachten, dass es schon seit Jahren stattfinde“, berichtet Brink. Das Fest dürfte sich also etabliert haben – und soll nächstes Jahr wieder stattfinden.

Lesen Sie jetzt