Wochenendhaus brannte nieder

Feuerwehr im Großeinsatz

DORTMUND Ein Wochenendhaus in Buchholz wurde Samstagnacht ein Raub der Flammen. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

24.05.2009, 13:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trotz des Großeinsatzes der Feuerwehr brannte das Wochenendhaus völlig nieder.

Trotz des Großeinsatzes der Feuerwehr brannte das Wochenendhaus völlig nieder.

Die Wehr begann umgehend mit einem umfassenden Löschangriff. Drei Trupps unter schwerem Atemschutz verhinderten mit drei Löschrohren, dass das Feuer auf Nachbargebäude übergreifen konnte. Zunächst wurde das Löschwasser den Fahrzeugtanks entnommen. Nach wenigen Minuten hatten die Mitglieder des Löschzuges Holzen zusätzlich eine Schlauchleitung von einem 300 Meter entfernten Hydranten gelegt. So konnte das Feuer schnell gelöscht werden.

Im Einsatz waren neben dem Löschzug 28 (Holzen) der Freiwilligen Feuerwehr auch die Löschzüge 4 (Hörde) und 8 (Eichlinghofen) der Berufsfeuerwehr mit zusammen 42 Einsatzkräften. Da der Löschzug der Feuerwache 4 durch die Aufräumarbeiten an der Einsatzstelle noch längere Zeit gebunden war, besetzte der freiwillige Löschzug 13 (Berghofen) für diese Zeit die Feuerwache 4 in Hörde. Brandursache und Schadenshöhe werden von der Polizei ermittelt

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt