Wohnung in Eving nach Feuer unbewohnbar - Tier tot aufgefunden

Küchenbrand

Am Donnerstagabend ist es in Eving zu einem Küchenbrand gekommen. Die Bewohnerin war während des Feuers spazieren und wurde nicht verletzt. Ein Tier konnte die Feuerwehr nur noch tot bergen.

Eving

17.07.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Küche einer Wohnung in Dortmund Eving ist am Donnerstag komplett ausgebrannt.

Die Küche einer Wohnung in Dortmund Eving ist am Donnerstag komplett ausgebrannt. © Feuerwehr Dortmund

Eine Wohnung in der Bergstraße in Eving ist nach einem Küchenbrand vorerst nicht zu bewohnen. Zu dem Brand kam es Donnerstagabend (16. Juli). Personen wurden nicht verletzt, wie die Feuerwehr Dortmund berichtet.

Gegen 20.30 Uhr am Donnerstag sei es in dem Gebäude in der Bergstraße zu einem Küchenbrand gekommen. Betroffen war eine Wohnung in der Nähe einer Senioreneinrichtung. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte sei bereits starker Rauch aus den Küchenfenstern aufgestiegen. Unklar sei zunächst gewesen, ob sich noch Menschen in der Wohnung befanden.

Toter Wellensittich

Ein Trupp der Feuerwehr unter Atemschutz habe sich daher über ein Fenster Zugang zur Wohnung verschafft. So habe sich schnell klärt, dass sich niemand mehr in der Wohnung befand.

Die in Vollbrand stehende Küchenzeile sei schnell gelöscht worden. Anschließend sei die Wohnung mit einem Lüfter vom Brandrauch befreit worden. Dabei haben die Einsatzkräfte auch einen toten Wellensittich gefunden. Die Wohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar.

Die Besitzerin der Wohnung sei währenddessen von einem Spaziergang heimgekehrt. Beim Anblick der Wohnung sei sie erschrocken und sei kurzzeitig vom Rettungsdienst betreut worden.

Im Einsatz waren 36 Personen. Die Ermittlung der Brandursache führt nun die Polizei.

Schlagworte: