Wohnungsbrand in Dortmund - 20-Jähriger springt aus dem Fenster

Feuerwehr

Bei einem Wohnungsbrand in der östlichen Innenstadt wurde ein 20-Jähriger schwer verletzt. Er war aus dem Fenster gesprungen, um sich vor dem Feuer zu retten.

Dortmund

03.04.2020, 11:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Blick auf das Gebäude mit Wasserdampf während der Löscharbeiten.

Blick auf das Gebäude mit Wasserdampf während der Löscharbeiten. © Feuerwehr Dortmund

Bei einem Brand in der östlichen Innenstadt wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein junger Mann schwer verletzt. Er war aus dem Fenster der Brandwohnung gesprungen. Das berichtet die Feuerwehr Dortmund.

Etwa gegen 1 Uhr sei der Alarm wegen eines Brandes in einem Mehrfamilienhaus in der Reichswehrstraße bei der Feuerwehr eingegangen. Als die Einsatzkräfte der Feuerwache 1 am Einsatzort eintrafen, sei der 20-jährige Mann bereits aus dem Fenster seiner Wohnung im ersten Obergeschoss gesprungen. Flammen und Rauch schlugen laut der Feuerwehr aus dem Fenster.

Der schwer verletzte junge Mann sei umgehend durch den Rettungsdienst versorgt und in eine Unfallklinik eingeliefert worden.

Brand selbst schnell unter Kontrolle

Das Feuer in dem betroffenen Wohnraum selbst sei relativ schnell unter Kontrolle gebracht worden. Eine weitere Ausbreitung auf die gesamte Wohnung sei verhindert worden. Dazu seien drei Trupps unter Atemschutz eingesetzt worden.

Wegen der Brandschäden musste laut der Feuerwehr die Gasversorgung für das gesamte Gebäude abgesperrt werden. Die nicht betroffenen Wohnungen seien weiterhin davon abgesehen nutzbar.

Weitere Personen wurden laut der Feuerwehr nicht verletzt. Die Brandursache werde von der Polizei ermittelt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt