Viele Menschen gehen über den Westenhellweg, Fußgängerzone und Einkaufsstraße, in der Innenstadt.  Manche tragen auch im Freien ihre Maske.
Die Mund-Nasen-Bedeckung ist mittlerweile Alltag in den Innenstädten. Gut fürs Geschäft ist sie nicht - würden Dortmunder Geschäfte sie deswegen gerne abschaffen? © picture alliance/dpa
Corona-Krise

„Würden uns alle freuen, wenn es die Maskenpflicht nicht mehr geben würde“

Viele Händler beklagen fehlende Kundenfrequenz. In Mecklenburg-Vorpommern wurde kürzlich bereits über eine Abschaffung der Maskenpflicht diskutiert. Was denken Dortmunder Handelsprofis?

Ein Shoppingbummel mit Schutzmaske: Das ist auch für viele Dortmunder wenig attraktiv. Manche Händler beklagen auch nach dem Ende des Lockdowns fehlende Umsätze und niedrige Kundenfrequenz. Vor kurzem wurde in Mecklenburg-Vorpommern die Frage gestellt, ob wir die Maskenpflicht noch brauchen. Letztlich gilt sie nun auch dort weiter. Aber was wäre, wenn? Was sagen Dortmunder Händler zur Idee einer Abschaffung?

Für den Handel gibt es eine größere Gefahr als die Masken

Das Shopping-Erlebnis bleibt aus

Einkaufszentren leiden besonders unter Maskenpflicht

Übeltäter gefunden: Home Office ist mit schuld an der Kauf-Flaute

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.