Zahl der aktiven Corona-Fälle in Dortmund sinkt unter 200

Coronavirus

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus bleibt in Dortmunder weiterhin zweistellig. Reiserückkehrer spielen weiter eine Rolle im Infektionsgeschehen.

Dortmund

, 25.08.2020, 17:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hunderte Passagiere lassen sich jeden Tag am Flughafen Dortmund auf das Coronavirus testen.

Hunderte Passagiere lassen sich jeden Tag am Flughafen Dortmund auf das Coronavirus testen. © Kevin Kindel (Archiv)

Am Dienstag (25.8.) sind im Gesundheitsamt der Stadt Dortmund 16 neue positive Testergebnisse auf das Coronavirus gemeldet worden. Darunter sind sechs Personen, die aus einem als Risikogebiet eingestuften Land zurückgereist sind.

In den zurückliegenden sieben Tagen wurden nach Angaben des Gesundheitsamts insgesamt 6188 Reiserückkehrende an beiden Dortmunder Teststellen (Flughafen und Klinikum Nord) getestet, 166 von ihnen hatten ein positives Ergebnis.

2,68 Prozent aller Reiserückkehrer werden positiv getestet

Das entspricht laut Stadt einer Positivrate von 2,68 Prozent. Am Flughafen können sich auch Personen ohne Wohnsitz in Dortmund testen lassen, die hier landen.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund am 6. März liegen damit nun insgesamt 1607 positive Tests vor. 1389 Personen gelten als genesen.

Jetzt lesen

Die Zahl der aktuell infizierten Personen ist erstmals seit Längerem wieder unter 200 gesunken – auf 199.

20 Corona-Patienten werden im Krankenhaus behandelt, drei von ihnen intensivmedizinisch und mit Beatmung. Die Zahl der direkt oder indirekt an Corona gestorbenen Personen liegt weiterhin bei 19.

Lesen Sie jetzt