Zahl der Coronavirus-Patienten in Dortmund steigt auf 380

Coronavirus

Die Zahl der positiven Testergebnisse auf das Coronavirus steigt in Dortmund weiter. Am Freitagnachmittag (3.4.) vermeldet das Gesundheitsamt insgesamt 380 Fälle in Dortmund.

Dortmund

, 03.04.2020, 15:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Diagnostikstelle für potenzielle Coronafälle am Klinikum Nord.

Die Diagnostikstelle für potenzielle Coronafälle am Klinikum Nord. © Oliver Schaper

Die Zahl der Menschen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, ist erneut gestiegen. Am Freitag (3.4.) kamen laut Mitteilung der Stadt Dortmund 20 positive Testergebnisse hinzu.

Jetzt lesen

Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 380 positive Tests vor. Der erste Corona-Fall war in Dortmund am 5. März gemeldet worden.

155 von 380 Erkrankten gelten als genesen

155 Dortmunder haben nach Aussage der Stadt die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen.

Am Freitag wurden in der Diagnostikstelle am Klinikum Nord 66 Abstriche durchgeführt.

Bereits am Donnerstag war der erste und bisher einzige Todesfall in Folge einer Covid-19-Erkrankung in Dortmund bekannt geworden. Im katholischen Krankenhaus Dortmund-West war eine mit dem Coronavirus infizierte 85 Jahre alte Dortmunderin verstorben.

Diejenigen, deren Testergebnis zum Nachweis des Coronavirus positiv ist, werden darüber telefonisch direkt vom Gesundheitsamt informiert. Bei negativen Testergebnissen informieren die beauftragten Labore die Getesteten. Das Gesundheitsamt bittet darum, auf telefonische und schriftliche Nachfragen dazu zu verzichten.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt