Nicht alle halten sich an die Maskenpflicht auf dem Westen- und Ostenhellweg in Dortmund.
Nicht alle halten sich an die Maskenpflicht auf dem Westen- und Ostenhellweg. © picture alliance/dpa
Corona-Pandemie

Zehn Tage Maskenpflicht auf dem Westenhellweg – wer hält sich dran?

Nach zehn Tagen Maskenpflicht auf dem Westenhellweg gibt es immer noch eine Reihe von Menschen, die ohne Mund-Nasen-Schutz über Dortmunds Einkaufsstraße flanieren. Nicht alle mussten zahlen.

Es ist Donnerstagnachmittag, fünf Minuten vor drei, Tag 10 der Maskenpflicht auf dem Westen- und Ostenhellweg. Seit Tag 1 ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Dortmund förmlich explodiert.

Verstoß gegen die Maskenpflicht kostet 50 Euro

Westenhellweg ist leerer als sonst

Hin- und hergerissen bei der Maskenpflicht

Weitere Hinweisschilder aufgehängt

Auch Maskenpflicht in den Stadtteilen

Darf ich beim Essen, Trinken und Rauchen die Maske abnehmen?

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.