Baumaßnahmen

Zwei Dortmunder Stadtbahnlinien fahren am Wochenende nur eingeschränkt

Aufgrund von Baumaßnahmen werden am 3. und 4. Juli mehrere Haltestellen zweier Dortmunder Stadtbahnlinien entfallen. Die DSW21 setzt Ersatzbusse ein.
Zwei Stadtbahnlinien werden am 3. und 4. Juli nur eingeschränkt verkehren.
Zwei Stadtbahnlinien werden am 3. und 4. Juli nur eingeschränkt verkehren. © Christian Bohnenkamp

Über das Wochenende am 3. und 4. Juli werden wegen umfangreicher Gleisbauarbeiten die Stadtbahnlinien U43 und U44 einige Haltestellen nicht wie gewohnt anfahren können.

Ersatzbusse verkehren anstelle der Bahnen

Wie die DSW21 mitteilte, werden 1300 Meter Schienen, östlich und westlich der Haltestelle Ottostraße, für die beiden Linien neu verlegt. Deswegen werden die U43 und U44 nur eingeschränkt fahren können.

Die U43 wird demnach nur zwischen den Haltestellen Wickede und Westentor verkehren können. Die U44 wird zwischen den Haltestellen Westfalenhütte und Heinrichstraße verkehren, sowieso zwischen den Haltestellen Walbertstr./Schulmuseum und Wittener Straße.

Die DSW21 hat allerdings einen Ersatzverkehr eingerichtet: Im 5- beziehungsweise im 15-Minutentakt werden Ersatzbusse zwischen den Haltestellen Wittener Straße und Westentor verkehren.

Die Stadtbahnlinien U43 und U44 werden am Wochenende nur eingeschränkt befahren. Grund sind Bauarbeiten im pink gekennzeichneten Bereich.
Die Stadtbahnlinien U43 und U44 werden am Wochenende nur eingeschränkt befahren. Grund sind Bauarbeiten im pink gekennzeichneten Bereich. © DSW21 © DSW21

Die Haltestelle Ottostraße, kann allerdings aufgrund der Baumaßnahmen nur in Richtung Marten angefahren werden. Für ein barrierefreies Umsteigen bittet das Unternehmen seine Fahrgäste, die ebenerdigen Haltestellen Wittenerstraße, Heinrichstraße sowie den Aufzug an der Haltestelle Westentor zu nutzen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.