Am Dortmunder Hafen fand am Samstag (16.7.) das Bunt oder Blau-Festival statt. Matthias Spruch (l.) und Sebastian Lindecke haben das Festival organisiert und mit Milena Rethmann (nicht im Bild) vom Umschlagplatz ausgerichtet, die sich um die Gastronomie kümmerte.
Am Dortmunder Hafen fand am Samstag (16.7.) das Bunt oder Blau-Festival statt. Matthias Spruch (l.) und Sebastian Lindecke haben das Festival organisiert und mit Milena Rethmann (nicht im Bild) vom Umschlagplatz ausgerichtet, die sich um die Gastronomie kümmerte. © Lukas Wittland
Festival am Hafen

Zwei Freunde aus Dortmund organisieren eigenes Festival – ihr Mut wird belohnt

Das Kultur-Angebot in der Stadt ist gerade in der Pandemie eingeschlafen, finden zwei Dortmunder Freunde. Deshalb haben sie am Samstag (16.7.) das Bunt oder Blau-Festival auf die Beine gestellt.

Lass uns doch mal ein Festival organisieren, ist eigentlich wohl eher eine Aussage, die in die Kategorie fällt: „Ey, wenn wir beide eine Bar öffnen, das wäre doch etwas!“ Klassischerweise werden sie um 3 Uhr nachts und nach zu viel Bier getätigt. Vor allem aber werden sie meist nie in die Tat umgesetzt.

Viele Fotos vom Bunt oder Blau-Festival im Hafen

„Das ,Bunt oder Blau‘ ist ein Festival für alle“

Über den Autor
Redakteur
Als gebürtiger Dortmunder bin ich großer Fan der ehrlich-direkten Ruhrpott-Mentalität. Nach journalistischen Ausflügen nach München und Berlin seit 2021 Redakteur in der Dortmunder Stadtredaktion.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.