Unfall

Pedelec-Fahrer bei Unfall in Heiden lebensgefährlich verletzt

Ein Pedelec-Fahrer ist bei einem schweren Unfall in Heiden am Mittwoch lebensgefährlich verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus.
Ein Rettungshubschrauber brachte den lebensgefährlich verletzten Pedelec-Fahrer ins Krankenhaus. © Goldstein (Symbolbild)

Lebensgefährlich verletzt wurde ein 55-jähriger Pedelec-Fahrer am Mittwoch bei einem Unfall in Heiden. Der Rekener hatte den Radweg am Westring gegen 11.35 Uhr in Richtung Borkener Straße befahren.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte der 55-Jährige an der Kreuzung mit der Straße Lammersfeld nach rechts in diese abbiegen und dazu den Westring queren. Ein in gleicher Richtung fahrender 26-Jähriger versuchte noch zu bremsen und auszuweichen, konnte die Kollision aber nicht mehr verhindern.

Rettungshubschrauber brachte Rekener ins Krankenhaus

Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert, der den lebensgefährlich verletzten Rekener in eine Klinik transportierte. Der Autofahrer aus Borken musste laut Polizeibericht mit einem Schock in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Westring blieb für die Dauer der Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 22.000 Euro.

Lesen Sie jetzt