Im vergangenen Jahr hatte die Stadt auch die Eingänge zum Westuferpark versperrt.
Im vergangenen Jahr hatte die Stadt auch die Eingänge zum Westuferpark versperrt. © Albert (A)
Coronavirus

1. Mai in Haltern: Stadt und Polizei planen verstärkte Kontrollen

Auch in diesem Jahr wird der 1. Mai in Haltern aufgrund der angespannten Corona-Lage nicht wie gewohnt stattfinden können. Stadt und Polizei bitten um Vernunft und Rücksichtnahme.

Erst die Wanderung um den Stausee, dann die große Party im Westuferpark: Der 1. Mai lockt jedes Jahr viele Menschen nach Haltern. Rhythmische Melodien und dröhnende Bässe bestimmen dann in der Regel das Geschehen rund um den Stausee. Doch dazu soll es diesmal, wie schon im vergangenen Jahr, erst gar nicht kommen.

Verstärkte Kontrollen

Über den Autor
Redaktion Haltern
1982 in Haltern geboren. Nach Stationen beim NRW-Lokalfunk, beim Regionalfernsehen und bei der BILD-Zeitung Westfalen 2010 das Studium im Bereich Journalismus & PR an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen erfolgreich beendet. Sportlich eher schwarz-gelb als blau-weiß orientiert. Waschechter Lokalpatriot und leidenschaftlicher Angler. Motto: Eine demokratische Öffentlichkeit braucht guten Journalismus.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.