Zwei Frauen gärtnern auf einem grünen Beet.
Anette Fleuster (l.) und Maaike Thomas (r.) pflegen das Staudenbeet im Kardinal-von-Galen-Park seit 15 Jahren. © Benjamin Kübart
Gärtnerei

15 Jahre Staudenbeet im Halterner Park: Diese Zwei machten es möglich

Anette Fleuster und Maaike Thomas pflegen das Staudenbeet im Kardinal-Graf-von-Galen-Park seit mehr als 15 Jahren. Heute stellen sie sich dem Kampf gegen den Giersch – und die Schottergärten.

Anfang Mai blüht das Staudenbeet im Kardinal-Graf-von-Galen-Park: Fliederne Hasenglöckchen, blaue Vergissmeinnicht und tiefviolette Akeleien zieren die Fläche vor dem Brunnen. Es ist der Arbeit zweier Frauen zu verdanken, die das Beet mehr als 15 Jahre pflegen.

So manche Wildpflanze wird toleriert

Keine Fans von Schottergärten

Tipps für den eigenen Garten

Grünflächen suchen Patenschaften

Über den Autor
Volontär
Geboren im Ruhrgebiet, kann auch die B-Seiten auf „4630 Bochum“ mitsingen. Hört viel Indie-Rock. Hat das Physikstudium an der Ruhr-Uni durchgespielt und wurde Journalist. Liebt tiefe Recherchen, Statistiken und „The Big Lebowski“. Sieht lokale Geschichten im großen Kontext und erzählt sie in Schrift, vor dem Mikro und der Kamera.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.