16-Jährige nehmen bei Motorrad-Spritztour in Haltern Reißaus vor der Polizei

Polizeikontrolle

Zwei 16-Jährige unternahmen am Dienstag eine Spritztour durch die Hasendille in Haltern. Als die Polizei die beiden kontrollieren wollte, nahmen sie plötzlich Reißaus.

Haltern

04.03.2020, 12:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei kontrollierte in der Hasendille.

Die Polizei kontrollierte in der Hasendille. © picture alliance/dpa

Am Dienstag (3. März), gegen 16.30 Uhr, wollten Polizeibeamte zwei Motorradfahrer in der Hasendille in Haltern kontrollieren. Als die beiden Fahrer, zwei 16-Jährige aus Marl und Haltern am See, das bemerkten, versuchten sie wegzufahren.

Nicht für den Straßenverkehr zugelassen

Bei dem Versuch gerieten die Motorräder aneinander, wodurch die Fahrer in der Folge stürzten. Dabei wurde beide nicht verletzt. Es entstand 1000 Euro Sachschaden. Bei der Überprüfung der beiden Motorradfahrer stellten die Beamten fest, dass die 16-Jährigen nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sind.

Jetzt lesen

Zudem war das Motorrad des Halterners nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Beide Motorräder wurden sichergestellt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt