Brigitte Lehnhoff war mit dem Fahrrad zum Drive-In-Testzentrum gekommen.
Brigitte Lehnhoff war mit dem Fahrrad zum Drive-In-Testzentrum gekommen. © Jürgen Wolter
Corona-Pandemie

18 Teststellen in Haltern: So wird abgerechnet, so viele Besuche sind erlaubt

Die Zahl der Teststellen und kostenlosen Testungen in Haltern steigt. Aber wie werden diese Leistungen abgerechnet? Was kostet ein Test und wie oft darf man sich pro Woche testen lassen?

Der Bedarf an Testzentren ist riesig. Das bestätigen nicht nur die Betreiber der Teststellen. Der Kreis Recklinghausen hat sogar die Antrags- und Meldefrist für derartige Einrichtungen, die eigentlich am 19. März ausgelaufen wäre, verlängert. „Der Bedarf ist riesengroß“, sagt Sprecherin Svenja Küchmeister. Vorgaben bezüglich der Zahl der maximal zulässigen Teststellen in den Kommunen des Kreises gibt es demnach nicht.

Kreis stellt Mindestanforderungen an die Betreiber

Protokoll fürs Gesundheitsamt

18 Euro pro Test im Schnelltestzentrum

Mehrere Tests pro Kopf und Woche sind theoretisch möglich

Die 18 Teststellen und -zentren in Haltern

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Dülmen, Journalistin, seit 1992 im Medienhaus Lensing - von Münster (Münstersche Zeitung) über Dortmund (Mantelredaktion Ruhr Nachrichten) nach Haltern am See. Diplom-Pädagogin und überzeugte Münsterländerin. Begeistert sich für die Menschen und das Geschehen vor Ort.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.