Stellten das neue Buch am Rathaus vor, v.l.: Dr. Reinhild Tuschewitzki (Vorsitzende der Bürgerstiftung), Jürgen Chmielek und Bürgermeister und Schirmherr Andreas Stegemann. © Jürgen Wolter
Plötzlich alt

25 Halterner Autoren schreiben über das Älterwerden

Was bedeutet es, älter zu werden? 25 Autoren aus Haltern haben sich dazu ihre Gedanken gemacht, die jetzt in Buchform vorliegen. Und einige sind ganz und gar nicht alt.

Ein Leben lang hat sich Jürgen Chmielek, heute 68, für jung und fit gehalten – und dann plötzlich festgestellt, dass es ja doch schon einige Alterserscheinungen gibt, mit denen er zu kämpfen hat. Das war der Knackpunkt, der ihn auf die Idee brachte, dazu ein Buch zusammen zu stellen.

Die Texte hat Jürgen Chmielek nicht ausschließlich selbst geschrieben, er hat 25 Autoren aus Haltern zur Mitarbeit gefunden. Der älteste ist über 90, der jüngste gerade mal 9 Jahre alt.

„Ich habe keine Angst, alt zu werden, alt werden, gehört zum Leben dazu“, schreibt zum Beispiel die 10-jährige Sophie Fritsch. Und Lukas Kopper (9) hat konkrete Visionen: „Wenn ich alt bin, wird es viele Roboter geben“, schreibt er. Und: „Es könnte sein, dass man alle Krankheiten ausgerottet hat und dass niemand mehr krank wird.“

Herausgegeben vor der Bürgerstiftung

Von Zipperlein und Schmerzen, die gehäuft auftreten, schreiben dagegen mehrere der älteren Autoren. Aber Elke Rüdiger (65) findet: „Ich kenne alle diese Zipperlein, aber es geht mir nicht besser, wenn ich darin versinke.“ Zu den weiteren Autoren gehören unter anderem Helmut Achterfeld, Sigrid Geipel, Wilhelm Neurohr, Hans Kirschbaum oder Dr. Petra Bönig, die findet: „Der Lack ist ab, aber die Grundierung ist noch top!“ Aktiv bleiben ist für viele der Schlüssel, den Alterserscheinungen entgegen zu wirken.

Das Buch „Plötzlich alt – gestern war ich noch so jung“ wird von der Bürgerstiftung Haltern herausgegeben, Bürgermeister Andreas Stegemann hat die Schirmherrschaft über das Projekt übernommen. Das Buch umfasst 135 Seiten und kostet 10 Euro. Nach Abzug der Herstellungskosten kommt der Erlös der Bürgerstiftung zugute.

Jürgen Chmieleks Buch ist unter anderem in der Geschäftsstelle der Halterner Zeitung erhältlich.
Jürgen Chmieleks Buch ist unter anderem in der Geschäftsstelle der Halterner Zeitung erhältlich. © Jürgen Wolter © Jürgen Wolter

Das Buch ist erhältlich in der Geschäftsstelle der Halterner Zeitung am Gantepoth 10 sowie bei der Sparkasse, der Volksbank, der Stadtagentur und der Buchhandlung Kortenkamp. Es kann außerdem bei der Bürgerstiftung (r.tuschewitzki@gmx.de) und bei Jürgen Chmielek (i-king@t-online.de) bestellt werden.

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite
Jürgen Wolter
Lesen Sie jetzt