Am Montagmorgen begann der endgültige Abriss der Sparkasse in Sythen.
Am Montagmorgen begann der endgültige Abriss der Sparkasse in Sythen. © Jürgen Wolter
Mit Video

Abriss Sparkasse Sythen: Baggerführer braucht „Fingerspitzengefühl“

Immer wieder blieben Passanten stehen, um zuzuschauen: Am Montagmorgen begann der endgültige Abriss der Sparkasse Sythen. Dabei gibt es Einiges zu beachten.

Meter für Meter frisst sich die große Abrisszange – sie allein wiegt zweieinhalb Tonnen – in das Mauerwerk: Um 7 Uhr am Montagmorgen begann die Firma Köster aus Haltern mit dem Abriss der Sparkasse in Sythen. Dabei musste Baggerführer Daniel Konopka durchaus mit „Fingerspitzengefühl“ vorgehen.

Gebäudeteile dürfen nicht auf Nachbargrundstücke fallen

Bankautomatensprengung beschleunigte den Abriss

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.