Feuerwehreinsatz

Am Bossendorfer Damm: Mercedes SLK gerät in Flammen – Totalschaden

Auf dem Bossendorfer Damm in Haltern geriet ein Pkw in Brand. Der Fahrer hatte Glück im Unglück.
Die Feuerwehr wurde zu einem Pkw-Brand am Bossendorfer Damm gerufen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentrealbild

Auf dem Bossendorfer Damm hat am Mittwochabend (20. Januar) ein Auto gebrannt. Gegen 20.40 Uhr war die Feuerwehr zu dem Fahrzeugbrand alarmiert worden. Verletzt wurde niemand.

Ein 56-Jähriger aus Oer-Erkenschwick war mit seinem Roadster von der A52 kommend in Richtung Flaesheim unterwegs. Als kurz hinter dem Kreuz Marl-Nord sein Fahrzeug langsamer wurde und Qualm aus dem Motorraum kam, hielt er am rechten Fahrbahnrand an und stieg aus, um nachzusehen. Plötzlich kam eine Stichflamme aus dem Motorraum und das Fahrzeug brannte. Er alarmierte sofort die Feuerwehr.

Ursache für Brand noch unklar

Kurz nach Ankunft der Einsatzkräfte begaben sich Feuerwehrleute mit Atemschutz und einem Schaumrohr zu dem in Vollbrand stehendem Fahrzeug, um es mit Löschschaum abzulöschen. Während der Löscharbeiten musste der Bereich rund um die Einsatzstelle abgesichert werden. Die Fahrbahnen in beide Richtungen blieben gesperrt. Der Verkehr staute sich deshalb kurzfristig.

Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch unklar. Es wird ein technischer Defekt am Fahrzeug vermutet. Personen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. An dem Pkw entstand laut Polizei ein Totalschaden. Das Fahrzeug, ein Mercedes SLK, musste abgeschleppt werden. Beteiligt waren Einsatzkräfte der hauptamtlichen Feuerwehr Haltern, eine Löscheinheit der Freiwilligen Feuerwehr Flaesheim und Polizei.

Lesen Sie jetzt