Dieses Luftbild entstand vor der Verlegung des P&R-Parkplatzes. Auf dieser ehemaligen Parkfläche und den Fahrradständern soll bis zur Bahn ein beispielhaftes urbanes Quartier entstehen.
Dieses Luftbild entstand vor der Verlegung des P&R-Parkplatzes. Auf dieser ehemaligen Parkfläche (r.) und dem Fahrrad-Parkplatz soll ein beispielhaftes urbanes Quartier entstehen. Auch der Bahnhofsvorplatz soll mit Grün aufgewertet werden. © www.blossey.eu
Vorzeige-Quartier

Quartier am Halterner Bahnhof: Nicht nur Gewerbe, sondern auch Wohnhäuser geplant

Am Bahnhof entsteht ein urbanes Quartier, das eigentlich nur hochwertigem Gewerbe vorbehalten sein sollte. Jetzt denkt die FEG neu: An der Annabergstraße könnten auch Wohnungen gebaut werden.

Wo früher die Zugpendler parkten, wird in Zukunft ein neues urbanes Quartier entstehen. Die Ziele sind hoch gesteckt: Hier soll mit qualitätvoller Architektur ein identitätsstiftender Ort des Ankommens, Orientierens und Verweilens in einem grünen Umfeld entstehen.

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.