Auch das Holytainment Alternativprogramm wird mit 2000 Euro bezuschusst.
Auch das Holytainment Alternativprogramm dieses Sommers wird mit 2000 Euro bezuschusst. © Jürgen Wolter
Jugendarbeit

Arbeitsgemeinschaft Jugendarbeit fördert sechs Projekte in Haltern

Nach halbjähriger Corona-Zwangspause trafen sich die Mitglieder der AG Jugendarbeit erstmals wieder. Sechs Projekte in Haltern werden von der Arbeitsgemeinschaft finanziell gefördert.

Das letzte Treffen der Arbeitsgemeinschaft Jugendarbeit (AG 78) in Haltern hatte im Februar stattgefunden. Dann bremste die Corona-Pandemie ihre Aktivitäten zunächst aus. Beim ersten Treffen nach der Pause fasste die AG deshalb jetzt eine Reihe von Beschlüssen. Unter anderem werden sechs Projekte der Jugendarbeit in Haltern finanziell gefördert.

Richtungsweisende Projekte der Jugendarbeit

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.