Trauungen aus dem Trauzimmer im Alten Rathaus könnten schon bald live übertragen werden.
Trauungen aus dem Trauzimmer im Alten Rathaus könnten schon bald live übertragen werden. © Stadt Haltern
Meinung

Auch in der Verwaltung führt an der Digitalisierung kein Weg vorbei

Nach einem Antrag der FDP ist die Stadtverwaltung bemüht, Brautpaaren künftig eine Übertragung ihrer Trauung im Alten Rathaus per Livestream zu ermöglichen. Ein Schritt, der richtig ist.

Denn: Wer sich der Digitalisierung verweigert, dem droht mittel- oder langfristig ein Schaden. Wer aber die Möglichkeiten der cleveren Vernetzung konsequent und kreativ nutzt, der hat bessere Chancen. Das gilt aus meiner Sicht für den Handel, aber auch für die Verwaltung. An der Digitalisierung führt kein Weg vorbei. Das hat uns die Corona-Krise nochmal deutlich vor Augen geführt. Es gilt immer am Puls der Zeit und damit auch im Trend zu bleiben.

Über den Autor
Redaktion Haltern
1982 in Haltern geboren. Nach Stationen beim NRW-Lokalfunk, beim Regionalfernsehen und bei der BILD-Zeitung Westfalen 2010 das Studium im Bereich Journalismus & PR an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen erfolgreich beendet. Sportlich eher schwarz-gelb als blau-weiß orientiert. Waschechter Lokalpatriot und leidenschaftlicher Angler. Motto: Eine demokratische Öffentlichkeit braucht guten Journalismus.
Zur Autorenseite
Daniel Winkelkotte

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.