Thomas Rohlf von der Zimmerei Rohlf aus Lavesum legte mit seinem Team den Hallenboden aus. Ein zusätzlicher PVC-Bodenbelag folgt.
Thomas Rohlf von der Zimmerei Rohlf aus Lavesum legte mit seinem Team den Hallenboden aus. Ein zusätzlicher PVC-Bodenbelag folgt. © Stadt Haltern
Notunterkunft

Aufnahme von ukrainischen Flüchtlingen in Haltern ist „phänomenal gut“

Handwerker richten derzeit die Seestadthalle inklusive Jahnhalle als Erstaufnahme-Einrichtung für ukrainische Flüchtlinge her. Der Aufwand ist groß, aber die Hilfsbereitschaft auch.

Seit Beginn des russischen Angriffskrieges sind mehr als fünf Millionen Menschen aus der Ukraine geflüchtet, davon etwa 400.000 nach Deutschland. „Deutschland und die europäischen Nachbarländer versuchen zu helfen und die Kriegsflüchtlinge für die Dauer des Krieges aufzunehmen und zu versorgen“, betont Halterns Bürgermeister.

European Homecare wird voraussichtlich Betreuung übernehmen

Alternative Trainingsorte für Sportler: Gildehaus und Sauna

251 Flüchtlinge haben private Wohnungen gefunden

179 Geflüchtete aus anderen Ländern

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.