Annaberg

Aus Pilgereinkehrstätte auf dem Annaberg ist ein Bürogebäude geworden

Die Pilgereinkehrstätte auf dem Annaberg hat nach einem umfangreichen Umbau eine neue Bestimmung: Hier arbeitet jetzt die Zentralrendantur der Dekanate Dorsten und Lippe.
Die Pilgereinkehrstätte auf dem Annaberg ist jetzt Sitz der Zentralrendantur. Die Immobilie wurde nicht vergrößert, wohl aber aufwendig umgebaut. © Schrief

Die Zentralrendanturen der katholischen Kirchengemeinden Haltern, Dorsten und Marl sind zum 1. Januar 2019 fusioniert, Arbeitsstätte des neuen Verbundes ist seit Ende Juni die Pilgereinkehrstätte auf dem Annaberg. Ein paritätisch besetzter und vom Generalvikariat Münster moderierter Ausschuss hatte sich für Haltern als Standort entschieden. Da St. Sixtus mit der Verpachtung an Gastwirte kein Glück mehr hatte und auch die Wohnungen leer standen, bot sich die Immobilie neben der Wallfahrtskapelle auf dem Annaberg als Verwaltungssitz an.

Der „Verband der Katholischen Kirchengemeinden in den Dekanaten Dorsten und Lippe“ ist Träger der zusammengeschlossenen Zentralrendanturen, Geschäftsführer ist Matthias Vennemann aus Dorsten. Zur neuen Zentralrendantur gehören die Gemeinden St. Agatha Dorsten, St. Antonius und Bonifatius Holsterhausen, St. Paulus Hervest, St. Laurentius Lembeck, St. Matthäus Wulfen, St. Johannes der Täufer Kirchhellen, St. Sixtus Haltern am See, Heilige Edith Stein Marl und St. Franziskus Marl.

Der ehemalige Theken- und Speiseraum ist jetzt ein gläsernes Büro. © Schrief © Schrief

Alles, was in den Bereich der Finanzen und der Finanzverwaltung fällt, gehört zu den Aufgaben der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Die Verwaltung der Friedhöfe, Grundstücks-, Erbpacht- und Liegenschaftsfragen beispielsweise. Dabei handelt die Zentralrendantur stets im Auftrag der einzelnen Gemeinde.

Die Einkehrstätte mit ihrer eigenwilligen Architektur wurde 1995 eingeweiht und kostete damals fünf Millionen Euro. Ein kleiner Bereich des Hauses soll auch künftig für die Einkehr von Pilgern zur Verfügung stehen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.