Auto erfasst wendendes Auto auf Weseler Straße - 20.000 Euro Schaden

Polizeieinsätze

Mehrmals ist die Polizei am Freitag und Samstag ausgerückt. Bei einem Unfall wurde ein 15-Jähriger angefahren, bei einem anderen wendete ein Autofahrer ohne Rücksicht auf der Weseler Straße.

Haltern

, 02.02.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auto erfasst wendendes Auto auf Weseler Straße - 20.000 Euro Schaden

Die Polizei musste in Haltern zu mehreren Einsätzen ausrücken. © picture alliance/dpa

Die Polizei ist am Wochenende in Haltern gleich mehrfach ausgerückt.

Zunächst ist in Sythen ein Schüler am Freitagnachmittag von einem Auto erfasst und leicht verletzt worden. Laut Polizei war der 15-Jährige aus Haltern mit seinem Fahrrad auf dem Stockwieser Damm aus Richtung Sythen unterwegs. Zur gleichen Zeit war eine 40-jährige Halternerin mit ihrem Auto auf der Straße Birkenkamp unterwegs und wollte auf den Stockwieser Damm abbiegen. Im Kreuzungsbereich stieß sie mit dem 15-Jährigen zusammen. Der Jugendliche wurde zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert. Am Rad entstand kein Schaden, am Auto ein minimaler Schaden von rund 250 Euro.

Auto fährt wendendem Auto frontal in die Seite

Am Samstag dann wurden zwei Personen leicht verletzt, als sie seitlich in das Auto eines Autofahrers fuhren, der gerade dabei war, auf der Weseler Straße zu wenden. Laut Polizei habe der wendende Autofahrer, der gegen 15.14 Uhr in südlicher Fahrtrichtung unterwegs war, nicht auf den nachfolgenden Verkehr geachtet und so das heranfahrende Fahrzeug der später Geschädigten übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Die Insassen des heranfahrenden Fahrzeugs wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

An den Autos entstanden laut Polizei „deutlich über“ 20.000 Euro Schaden. „Wenn man da wendet, sollte man sehr sicher sein, dass niemand von hinten heranfährt“, sagte Martin Neugebauer von der Polizei Recklinghausen auf Anfrage. Denn in dem Bereich gelten 70 km/h. Bei derartigen Geschwindigkeiten hätten die Insassen Glück gehabt, dass sie nicht schwerer verletzt wurden, so Neugebauer.

Am selben Tag zwischen 12 und 15 Uhr dann ist ein Unfallfahrer geflüchtet, nachdem er einen Schaden von rund 5000 Euro an einem weißen VW Beetle verursacht hat. Das Auto war auf dem Dietrich-Bonhoeffer-Weg geparkt. Als der Besitzer zu seinem Auto ging, stellte er Schäden vorne links an seinem Fahrzeug fest. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Recklinghausen in diesem Fall an Tel. (02365) 1060.

Lesen Sie jetzt