Das Fahrzeug brannte vollständig aus. © Werner Zempelin
Straßensperrung

Auto lichterloh in Flammen: Fahrer rettete sich in Haltern in letzter Minute

Ein Pkw ist in Haltern in Flammen aufgegangen. Die Recklinghäuser Straße musste gesperrt werden. „Soeben ist die Straße aber wieder für den Verkehr freigegeben worden“, teilte die Polizei gegen 17.45 Uhr mit.

Auf der Recklinghäuser Straße in Haltern ist am Mittwochnachmittag (20. Oktober) ein Pkw vollkommen ausgebrannt. Gegen 16.04 wurden die Halterner Rettungskräfte zur Kreuzung Recklinghäuser Straße / Ecksteins Hof gerufen. Dort stand ein Pkw gegenüber dem Autohaus Mitteldorf in hellen Flammen.

Der Fahrer hatte sich zum Glück noch knapp in Sicherheit bringen können. Er stand fassungslos am Straßenrand und blickte auf sein wenig später völlig ausgebranntes Fahrzeug.

Die Feuerwehr löschte den völlig ausgebrannten Pkw mit Wasser und mit Schaum. © Jürgen Wolter © Jürgen Wolter

„Das Wichtigste ist, dass mir nichts passiert ist“, sagte er wenig später im Gespräch. „Aber es ist so schade um mein schönes Auto.“ Der Dattelner war auf dem Bossendorfer Damm unterwegs gewesen, als er plötzlich bemerkte, dass mit seinem Auto etwas nicht stimmte. „Da wurde ich schon von mehreren Fahrzeugen gewarnt, die mir entgegenkamen“, sagt er.

„Ich bin dann direkt von dem Zubringer runter und auf die Landstraße. Aber da machte sich schon Qualm im Autoinneren breit.“

In letzter Minute raus aus dem Auto

Er hielt sofort an und verließ das Fahrzeug in letzter Minute. Und dann schlugen auch schon die Flammen aus dem Auto. „Ich bin nur froh, dass meine Kinder nicht im Auto waren“, sagt der Dattelner. „Wenn ich sie erst hätte alle losschnallen müssen, wer weiß, was dann passiert wäre.“

Das Fahrzeug war nicht mehr zu retten. Der Fahrer hatte sich zum Glück rechtzeitig in Sicherheit gebracht. © Werner Zempelin © Werner Zempelin

Die Löscharbeiten dauerten eine gute halbe Stunde, da immer wieder Rauch aus dem völlig überhitzten Auto austrat. Erst dann konnte die Polizei mit der näheren Schadensaufnahme beginnen.

Technischer Defekt vermutlich Ursache

„Offensichtlich handelte es sich um einen technischen Defekt“, so ein Beamter vor Ort. „Über die genaue Ursache kann man natürlich noch nichts sagen.“

Lichterloh brannte der Pkw auf der Recklinghäuser Straße. © Werner Zempelin © Werner Zempelin

Während der Löscharbeiten war die Recklinghäuser Straße komplett gesperrt, der Verkehr aus Richtung Marl wurde durch die Wohnsiedlung Ecksteins-Hof umgeleitet. Dadurch kam es dort zu Staus. Die Fahrer aus Haltern konnten Richtung Hamm-Bossendorf oder nach Flaesheim auf den Bossendorfer Damm ausweichen.

Ihre Autoren
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite
Jürgen Wolter
Redaktion Haltern
Geboren in Dülmen, Journalistin, seit 1992 im Medienhaus Lensing - von Münster (Münstersche Zeitung) über Dortmund (Mantelredaktion Ruhr Nachrichten) nach Haltern am See. Diplom-Pädagogin und überzeugte Münsterländerin. Begeistert sich für die Menschen und das Geschehen vor Ort.
Zur Autorenseite
Ingrid Wielens

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.